Hartmut Rosa. Unverfügbarkeit. Philosophisches Lektüreseminar

Hartmut Rosa. Unverfügbarkeit. Philosophisches Lektüreseminar

Mit der von Kant als kopernikanisch apostrophierten Wende zum neuzeitlichen Subjekt wird die Welt zu dessen Gegenstand: Objekt ist, was das Subjekt im (Be-)Griff hat. Wird der Mensch ihr „Herrscher und Besitzer“ (Descartes), verliert die Natur, Zauber und Geheimnis. Je größer, raumgreifender Radius und Reichweite des alles konstituierenden und kontrollierenden Subjekts, desto verfügbarer eine als Buffet angerichtete Welt, auf die man nur noch mit gutem Appetit zuzugreifen braucht. Doch ist ein solches Schlaraffenland nun Traum oder nicht vielmehr Albtraum einer narzisstischen Moderne, der die Welt zur Echokammer verkümmert, da sie im Gegenstand kein Gegenüber findet? Ist das, was trotz allem außen vor und übrig bleibt, wenn alles Machbare gemacht und alles Erzwingbare erzwungen ist, nicht das, worauf es uns eigentlich ankommt? Muss es nicht, wie im Kinderbuch, „mehr als alles“ geben? Und ist die Schneekanone nicht ein schlechtes Surrogat der Sehnsucht, wenn wir uns weiße Weihnachten wünschen? So sieht es jedenfalls der Soziologe und Resonanztheoretiker Hartmut Rosa, für den sich „[i]n unserem Verhältnis zum Schnee […] das Drama des modernen Weltverhältnisses wie in einer Kristallkugel“ widerspiegelt: „Lebendigkeit, Berührung und wirkliche Erfahrung“ entstehen erst „aus der Begegnung mit dem Unverfügbaren. Eine Welt, die vollständig gewusst, geplant und beherrscht wäre, wäre eine tote Welt. Das ist keine metaphysische Einsicht, sondern eine Alltagserfahrung“.Dieser Alltagserfahrung ohne Scheu vor metaphysischen Einsichten anhand von Rosas brillantem Essay gemeinsam nachzudenken, gibt das Lektüreseminar Gelegenheit.Literaturgrundlage: Hartmut Rosa: Unverfügbarkeit, Residenz Verlag 2018

Kursleitung: Dr. Rößner, Christian. Dr. Lic. Christian Rößner ist Verwalter des Lehrstuhls für Philosophie an der Theologischen Fakultät Trier und Mitglied der Jungen Akademie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz.Annegret Wolfram ist langjährige erfahrene Kursleiterin im Bereich er Literatur und Philosophie. Mehr unter www.literaturferien.de

Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

Kurs & Workshop

WORKSHOP HEILPFLANZEN

28.05.2024 / 18:00 - 19:30 Uhr / Panoplie

In diesem Workshop lernst du, wie du deine eigene Tinktur ´Herz-Kreislauf-und Nervenstark´ aus der heilvollen Pflanze dem Weißdorn herstellst.

zurück zur Übersicht