ENSEMBLE AUS ODESSA, © Mehrklang Freiburg

SOUND AGAINST THE WAR

Freier Eintritt

In den malerischen Gassen von Odessa, wo der Hauch der Geschichte mit dem Klang der Musik verschmilzt, begann vor fast drei Jahrzehnten eine außergewöhnliche Klangreise - das Festival für Neue Musik: TWO DAYS AND TWO NIGHTS. Ins Leben gerufen wurde es von ukrainischen und Freiburger Musikern um Bernhard Wulff.
Leider muss das Festival aufgrund der aktuellen Umstände vorläufig pausieren.

Als Zeichen der Solidarität lädt MEHRKLANG Freiburg die Mitglieder des Festivalensembles Senza Sforzato" aus Odessa mit ihrem besonderen Konzertprogramm SOUND AGINST THE WAR nach Freiburg ein.
Erlebt ein Trio-Programm mit den neuesten Werken ukrainischer Komponistinnen, die trotz der Kriegswirren das kreative Schaffen nicht aufgegeben haben.

Denn wir sind überzeugt: Kreativität lässt sich nicht durch Raketen zerstören. Gemeinsam feiern wir die Kraft der Musik. Setzen wir gemeinsam ein Zeichen für Freiheit, Solidarität und unermüdliche Kreativität!

Mit:
Ensemble SENZA SFORZANDO ENSEMBLE aus Odessa:
Tetiana Muliar (Sopran), Yevgen Dovbysh (Violoncello) , Oleksandr Perepelytsia (Klavier, künstlerischer Leiter)

Gespräch mit Komponistin Karmella Tsepkolenko über die aktuelle Situation Kunstschaffender in der Ukraine.

Kompositionen von Hanna Kopiyka, Alla Zahaykevich, Asmati Chibalashvili, Kira Majdenberg-Todorova, Karmella Tsepkolenko

Eintritt frei:
Spende

Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

InterMultiTrans. Disziplinaritäten in der Popularmusikforschung

Vortragsabend

Interpretation Neue Musik im Konzert

13.04.2024 / 11:00 Uhr / Hochschule für Musik Freiburg, Kleiner Saal

Master-Abschlussprüfung von Timothée de la Morinerie aus den Klassen Friederike Scheunchen und Prof. Håkon Stene

zurück zur Übersicht