Autorenporträt, © Mergime Nocaj

Lesung: Alex Capus - Susanna

Preis: ab 10,00€ bis 12,00€

Alte Gewissheiten gelten nicht mehr, neue sind noch nicht zu haben. In New York wird die Brooklyn Bridge eröffnet, Edisons Glühbirnen erleuchten die Stadt. Mittendrin Susanna, eine Malerin aus Basel, die mit ihrer Mutter nach Amerika ausgewandert ist. Während Maschinen die Welt erobern, kämpfen im Westen die Ureinwohner ums Überleben. Falsche Propheten versprechen das Paradies, die Kavallerie steht mit entsicherten Gewehren bereit. Mit ihrem Sohn reist Susanna ins Dakota-Territorium. Sie will zu Sitting Bull, um ihn zu warnen. Ein Portrait, das sie von ihm malt, hängt heute im State Museum North Dakotas. Alex Capus porträtiert in »Susanna« eine mutige und selbständige Frau, die sich der Kunst und einem neuen Leben während der Zeitenwende verschrieben hat.

Alex Capus wurde in Frankreich geboren und lebt heute in der Schweiz. Er veröffentlichte bereits zahlreiche Romane, Reportagen sowie Kurzgeschichten. Zu seinen erfolgreichen Romanen zählen »Léon und Louise« und »Königskinder«. Dabei gelingt es ihm immer wieder auf ästhetische und anrührende Weise, Geschichte lebendig zu machen. Für sein literarisches Schaffen erhielt er im Jahr 2020 den Solothurner Kunstpreis, 2011 war er für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

Kurs & Workshop, Vortrag, Lesung & Gespräch

Philosophie & Wein • Thema ›Kunst‹

30.11.2022 / 20:00 - 22:00 Uhr / Kosmokaleo • Philosophie

Warum sind Kunstwerke oft so rätselhaft? Wie kann man sie sich verständlich machen? In dieser Runde diskutieren wir darüber, inwieweit sich Kunstwerke auf philosophischem Weg näher bringen lassen.

zurück zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr.