Corona-Blues: Wenn Blicke infizieren könnten …

Corona-Blues: Wenn Blicke infizieren könnten …

Frühjahr 2020 – wochenlange Kontaktsperren, leergefegte Straßen. Was zuerst wie ein großes Abenteuer beginnt, wird für viele zu einer nervlichen Zerreißprobe. Eine Abwärtsspirale in den Schlund der Einsamkeit tut sich auf. Berührungen sind tabu, Passant*innen schlagen auf der Straße die Augen nieder. Die herbeigesehnte Impfung bringt kaum Erleichterung, vielmehr zerfällt die Gesellschaft in feindliche Lager, die Spaltung geht durch Freundschaften und Familien. Und nun? Sind wir nach über 2 Jahren noch die gleichen wie zuvor? Was hat diese Zeit aus uns gemacht und welche Strategien haben wir entwickelt?

Ein Projekt von Schwere(s)Los! e. V.

Ort: Theaterbar, Bertoldstraße 46

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr.