Argumentationstraining für FLINTA*

Argumentationstraining für FLINTA*

Rassismus, Sexismus und auch Diskriminierungsformen wie Ableismus, LGBTTIQ*-Feindlichkeit oder Ungleichbehandlung aufgrund des Alters begleiten Frauen* im Alltag und in beruflichen Kontexten. Diese Situationen, in denen verletzende Worte fallen, fordern uns immer wieder heraus, Positionen zu beziehen. In simulierten Gesprächssituationen werden Argumentationstechniken und mögliche Reaktionen ausprobiert. Mit Hilfe einer anschließenden Analyse sowie Inputs der Trainerinnen* werden im Workshop Kommunikationsstrategien erarbeitet. Abgerundet wird das Training durch die Auseinandersetzung mit der Frage, welche Motive uns in welcher Situation individuell dazu bewegen, zu intervenieren und „Contra zu geben“. Besonders freuen wir uns auch über Anmeldungen von Frauen* mit Flucht- oder Migrationsgeschichte und Frauen* mit Behinderungen.

Veranstaltet von: pro familia, Anmeldung bis zum 25.11.22 unter: antidiskriminierung.fr@profamilia.de, Infos unter 0761 2962586
Antidiskriminierungsbüro Freiburg, Eintritt 10 Euro
Ansprechperson: Silvia Neves, silvia.neves@profamilia.de

Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr.