Was mit dem Reclamheft geschah, © Foto: Sibylle Gädeke

Was mit dem Reclamheft geschah

Jedem benutzten Blatt Papier wohnt eine Geschichte inne. Sie mag alltäglich sein, oder ungewöhnlich: Sei es ein Kochrezept, ein Kalenderblatt, das genutzte und mit Anmerkungen versehene Reclamheft, ein Brief oder Schmierzettel: alle diese Papiere erzählen etwas. Das Kurs Format „Was mit dem Reclamheft geschah“ regt die Nutzung und Umgestaltung solcher Blätter an: Die grafisch-malerisch Qualität benutzter Papiere bietet eine vielgestaltige Grundlage für die weitere Verarbeitung, auch unter dem Aspekt von Upycling-Kunst. Aus den Seiten des Reclamheftes werden dramatische Miniaturfiguren, aus dem Kalenderblatt der vergangenen Jahre eine Windsbraut mit flatterndem Mantel, aus alten Schulheften entsteht ein Buch mit Ein- und Ausschnitten, in dem sich die Texte neu verbinden. Durch Reißen, Falten, Kleben, Ausschneiden und kollagenhaftem Gruppieren, setzen sich die Materialien und Inhalte zu neuen Zusammenhängen zusammen.

Kursleitung: Gädeke, Sibylle. Sibylle Gädeke arbeitet als Bühnen-und Kostümbildnerin in Opern und Schauspielhäusern im deutschsprachigen Raum. In ihrem Atelier entwirft und baut sie dreidimensionale Objekte und Figuren aus Papieren.

Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

Kurs & Workshop

WORKSHOP HEILPFLANZEN

28.05.2024 / 18:00 - 19:30 Uhr / Panoplie

In diesem Workshop lernst du, wie du deine eigene Tinktur ´Herz-Kreislauf-und Nervenstark´ aus der heilvollen Pflanze dem Weißdorn herstellst.

zurück zur Übersicht