Über die Linien

Über die Linien

Tickets online buchen

Nach vielen literarisch-musikalischen Gemeinschaftsprojekten widmen sich Gerd Heinz und Lucas Fels nun einem hochinteressanten Vorhaben: seit langem ist es ein Wunsch von Ihnen, die beiden Ikonen der modernen Literatur und der Musik einmal zusammen zu bringen.

Und zwar in einer Gegenüberstellung eines Textes aus dem Roman »Die Wellen« von Virginia Woolf und Wolfgang Rihms Solostück für Cello »Über die Linie«.

Gerd Heinz hat das letzte Kapitel von »The Waves«, einem Meisterwerk der Moderne, das in einer unglaublichen Montagetechnik den Bogen über sechs Menschenleben von der Kindheit bis ins Alter spannt, so bearbeitet, dass ein einstündiger Monolog der Person Bernard entsteht, einem der sechs Freunde, der nun im Alter ein Lebensresümee zieht.

Lucas Fels spielt das eminent schwierige Stück, das nicht nur Heinrich Schiff für unspielbar hielt, ein Stück, das in ebenfalls unglaublicher Weise Interpret und Zuhörer herausfordert, in seiner poetischen Emotionalität und in seiner dynamischen Struktur.

Über die Linien gehen beide, Woolf und Rihm, indem sie die bewusste Grenzüberschreitung des Instruments und der Sprache, also des Ausdruckmaterials, so steigern, dass daraus eine Paraphrase der menschlichen Existenz wird.

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht