Les Olympiades, © Les Olympiades von Jacques Audiart

Les Olympiades | Wo in Paris die Sonne aufgeht

Preis: ab 5,00€ bis 8,00€

Émilie lebt mietfrei in der Wohnung ihrer an Demenz erkrankten Großmutter in einem der Wohnhochhäuser im 13. Pariser Arrondissement, die „Les Olympiades“ genannt werden. Weil die junge, asiatischstämmige Frau befürchtet, wegen ihres unhöflichen Verhaltens gegenüber einem Kunden ihren Job in einem Call-Center zu verlieren, macht sie sich auf die Suche nach einem Mitbewohner. Sie entscheidet sich für Camille, einen Schwarzen mit einem netten Lächeln, der als Lehrer an einem Gymnasium arbeitet, nun aber gerne seinen Doktor machen würde, und schon bei seinem Vorsprechen haben sie Sex.

Später lernt Émilie die Jurastudentin Nora kennen. Die ist vom Land in die Großstadt gezogen, um mit 32 Jahren einen Neuanfang zu wagen. Ihren Verwandten erzählt sie am Telefon, wie toll hier alles ist, doch das stimmt nicht. Nachdem Kommilitonen sie für das Camgirl Amber Sweet halten, der sie sehr ähnlich sieht, werden die Vorlesungen für sie zur Tortur. Das folgende Cybermobbing ist für Nora ein Schock. Sie verliebt sich in Émilie, doch die beiden jungen Frauen sind sehr unterschiedlich.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr.