Diskussion | Loïc Blaise, Pilot und Entdecker

Diskussion | Loïc Blaise, Pilot und Entdecker

„Jede Minute zählt“ – Pilot und Entdecker Loïc Blaise erzählt im CCFF von seinen Flugabenteuern und spricht damit sowohl Jung als auch Alt an! 

Der Franzose Loïc Blaise eröffnete im Jahr 2018 zusammen mit dem russischen Kosmonauten Valery Tokarev die letzte verbleibende Luftstraße, indem sie die erste Weltumrundung entlang des Arktischen Kreises in dem Prototyp eines ultraleichten Wasserflugzeugs durchführten. Dass ihm Ärzte sechs Jahre zuvor prophezeiten, dass er bald wegen seiner multiplen Sklerose nicht mehr fliegen würde, hat ihn nicht davon abgehalten. Der Pilot und Entdecker schaffte es, in einem unglaublichen Luftabenteuer drei Kontinente, drei Ozeane, sieben Meere, neun Länder und über 25.000 Kilometer zu durchqueren und eine konkrete Botschaft der Hoffnung zu senden: Fatalität besteht nur, wenn man aufgibt. Seitdem setzt er seine arktischen Abenteuer mit jungen Menschen aus aller Welt fort, in Zusammenarbeit mit indigenen Gemeinschaften und Universitäten.

Doch die Abenteuerlust ist noch nicht gestillt: Loïc Blaise plant eine neue Odyssee: eine Weltumrundung, die der Jugend und der Widerstandsfähigkeit gewidmet ist, in einem zu 100% sauberen Flugzeug, das Ökosysteme und bedrohte Völker unseres Planeten verbindet.

Dienstag, 29. Februar | 18.00 Uhr
CCFF
Sprache: FR
Eintritt: | SchülerInnen frei
Anmeldung: kultur@ccf-fr.de
In Kooperation mit: Parc du Petit Prince

Weitere Informationen

zurück zur Übersicht